Get Deckname Steinbock II (Zingel, Molchfisch): Verlagerung der PDF

By Henry Hatt

ISBN-10: 3842375107

ISBN-13: 9783842375109

Die BASF Ludwigshafen als Mitglied der IG Farben, hatte im November 1944 begonnen, die Produktion von Treibstoff-Nebenprodukten nach Unterloquitz in Thüringen zu verlagern. Die Vorbereitungen liefen in vollem Gange, um die Anlagen aus dem Geilenberg-Programm aufnehmen zu können. Doch nicht nur Geilenberg hatte es auf die bombensicheren Räume abgesehen. Auch die Kriegsmarine hatte ein geheimes Lager in der Gewerkschaft Glückauf eingerichtet. Mit den Speer-Transporten kamen eines Tages auch überdimensionale Kisten die in geheimer paintings zwischengelagert wurden und wieder verschwanden. Enthielten diese etwa Kunstwerke? Henry Hatt erforscht die Geschichte von Steinbock II und macht interessante Entdeckungen.

Show description

Read More

Feuerwehr im Luftschutz 1926-1945: Die Umstrukturierung des by Andreas Linhardt PDF

By Andreas Linhardt

ISBN-10: 3831137382

ISBN-13: 9783831137381

Als die Nationalsozialisten 1933 die Macht übernahmen und daran gingen, auch die Feuerwehren in ihre Kriegsvorbereitungen einzubeziehen, waren die wesentlichen Grundlagen hierfür längst ausgearbeitet: Seit 1926 struggle es Deutschland offiziell erlaubt, einen zivilen Luftschutz aufzubauen. Und es waren Feuerwehringenieure, die schon frühzeitig in den Brandschutzkräften das Rückgrat der Schadensbekämpfung in einem Zukunftskrieg sahen. Um aber überhaupt als software des zivilen Luftschutzes einsetzbar zu sein, organisierten die neuen Machthaber das öffentliche Feuerlöschwesen in beispiellos radikaler Weise um: Autoritäre, zentralistische Führungsstrukturen traten an die Stelle bürgerlich-genossenschaftlich geprägter Selbstverwaltungsorgane. Technische und organisatorische Probleme, an deren Lösung die Feuerwehren bisher gescheitert waren, wurden nun von zwei Reichsministerien teils in Kooperation, teils konkurrierend bearbeitet. Den durch den Luftschutz bewirkten Modernisierungsschüben stand bis zum Ende des "Dritten Reiches" ein chronisches Kompetenzgerangel innerhalb der "Kriegsspitzengliederung" als neu geschaffenes challenge gegenüber. Im vorliegenden Bericht wird dieses Kapitel deutscher Feuerwehrgeschichte in einem größeren historischen Kontext detailliert nachgezeichnet.

Show description

Read More

Eine Stadt in Gefahr? - Magdeburg zwischen Interim und - download pdf or read online

By Maxi Pellmann

ISBN-10: 3640544358

ISBN-13: 9783640544356

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 3,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar ), Sprache: Deutsch, summary: Viele Magdeburger kennen diesen Titel genau: „Unser Herrgotts Kanzlei“, denn dies ist ein Titel für Magdeburg aus der Feder Wilhelm Raabes, der der Stadt damit ein Denkmal setzt und ihren mutigen Widerstandskampf bewundert. Doch was once hat es wirklich mit diesem Kampf auf sich? Hatte Moritz von Sachsen tatsächlich vor, die Stadt zu erobern? conflict die Stadt tatsächlich in Gefahr?
Um dieser Frage nachgehen zu können, ist es meiner Meinung nach nötig, ein klein wenig in die Vergangenheit zu reisen, denn ohne die Ereignisse im Schmalkaldischen Krieg wenigstens angerissen zu haben - ebenso wie die Verhältnisse und Beziehungen der Obrigkeiten untereinander - wird guy die Entscheidungen und Vorfälle Anfang der 50er Jahre des sixteen. Jahrhunderts kaum verstehen können. Eine besondere Rolle muss in meiner Arbeit der Kurfürst Moritz besetzen, dessen Geschichte eng mit der der Stadt Magdeburg verwoben ist. Beginnen werde ich diese Arbeit additionally mit einer examine der Vorbedingungen und Konstellationen im Reich und in der Stadt. Darauf folgt ein Kapitel über den Kurfürsten Moritz, in dem ich verschiedene Ansätze und Probleme vorstellen werde. Vor diesem Hintergrund werde ich im anschließenden Teil direkt der Frage nachgehen, ob Magdeburg tatsächlich eine Stadt in Gefahr struggle.
Die Literatur über Magdeburg ist, used to be die einschlägigen Stadtgeschichten angeht, intestine. Gerade die Publikationen, die in den letzten Jahren oftmals begleitend zu den großen Ausstellungen im Kulturhistorischen Museum erschienen sind, überzeugen. Jedoch gilt auch für die Geschichte der Stadt Magdeburg, dass bei den Publikationen, die in der ehemaligen DDR erschienen sind, gewisse Dinge mit Vorsicht zu lesen sind. Das Phänomen der „Herrgotts Kanzlei“ hat bis vor kurzem keine große Beachtung gefunden, used to be daran liegen magazine, dass mit dem period in-between ja ein Diskurs in der lutherischen Kirche selber begann. Mit dem Werk „ Das Ende der Reformation“ von Thomas Kaufmann hat sich diese Lücke jedoch geschlossen.
Die Quellenlage ist mit der fünfbändigen Korrespondenz des Kurfürsten sehr intestine. Ein nicht kleiner Teil der Korrespondenz beschäftigt sich zudem mit Magdeburg, so dass es möglich ist, einen direkten Einblick in die damaligen Ereignisse zu bekommen.
Leider wurde bei der Zerstörung Magdeburgs 1631 auch das mittelalterliche Ratsarchiv vernichtet, so dass viele mögliche Quellen und Akten für immer verloren sind.

Show description

Read More

Kaddisch für Julius und Berta Stern: Offenburg / Baden-Baden - download pdf or read online

By Martin Ruch

ISBN-10: 3738620974

ISBN-13: 9783738620979

Im August 1942 flohen Julius und Berta Stern in Baden-Baden vor der Deportation in den Freitod. Sie wurden verbrannt, "die Asche an Angehörige abgegeben." Seither waren sie vergessen. Die vorliegende Publikation trägt zusammen, used to be an Spuren zu finden warfare, in der Heimatstadt Offenburg, später in Baden-Baden, wo Julius Stern am fitness center als Altphilologe unterrichtete.

Show description

Read More

New PDF release: Der Itinerar Berengars I. (889-924) (German Edition)

By Simone Janson

ISBN-10: 3638871967

ISBN-13: 9783638871969

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 1, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Historisches Seminar), Veranstaltung: Die Teilung des Frankenreiches im nine. Jahrhundert, fifty six Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Eine Itineraranalyse, wie sie im folgenden versucht wird, soll Aufschluß über die Herrschaftspraxis eines Herrschers in geben. Welche Regionen, bzw. Orte hat der Herrscher bevorzugt besucht? Kehrte er an bestimmte Orte immer wieder zurück? Hat er bestimmte Orte nur wenige Male besucht?
Die Vorliegende Arbeit versucht, den Itinerar Berengars I. (889-924) nachzuzeichnen und die oben gestellten Fragen zu beantworten. Am Ende der examine wird die Erstellung eines Itinerarkalenders stehen, der den gesamten Regierungsverlauf und sämtliche Herrscherumzüge Berengars darstellen soll.

Show description

Read More

Download e-book for iPad: Vorstellungen von Europa nach dem Ende des Ersten by Jerome Zackell

By Jerome Zackell

ISBN-10: 3656240191

ISBN-13: 9783656240198

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, word: 2,2, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, summary: Einleitung
Im Februar 2011 sprach der Präsident der Europäischen
Zentralbank, Jean-Claude Trichet, mit der deutschen
Wochenzeitung „Die Zeit“ über die Krise des Euro. Doch bei dem
Gespräch ging es auch um Grundsätzliches: Wohin führt der
weitere Weg der Europäischen Union?
ZEIT: Am Ende steht der europäische Superstaat?
Trichet: Die Völker Europas werden entscheiden, welchen
Weg sie im Hinblick auf den politischen und institutionellen
Rahmen gehen wollen. Sie werden entscheiden, ob ein
vollständiger Zusammenschluss, die Vereinigten Staaten
von Europa, stattfinden wird oder nicht. Davon sind wir
jedoch bislang noch weit entfernt.
ZEIT: Für Sie persönlich geht das nicht schnell genug,
oder?
Trichet: Ich spreche jetzt als Bürger Europas und nicht als
Präsident der Europäischen Zentralbank. Ich bin davon
überzeugt, dass wir weiter gehen sollten als geplant. (...)1
Heute, im Jahr 2011, ist Europa ein wirtschaftlich so verbundenes
Geflecht, dass eine Rückkehr zum Kontinent der Einzelstaaten
undenkbar ist. Gerade in der Vertrauenskrise des Euro zeigte sich,
wie viel der Politik und der Wirtschaft der gemeinsame Markt wert
ist. Doch nach wie vor bedeutet jeder weitere Schritt hin zu mehr
Europa ein zähes Ringen um Inhalte und Kompetenzen. Die
„Vereinigten Staaten von Europa“ sind in Teilen zwar schon
Realität, klingen aber wie eine märchenhafte Zukunftsvision. Dies
liegt auch daran, dass der starke Begriff „Vereinigt“ mit den
Vereinigten Staaten von Amerika ein so dominantes Vorbild hat.
Jeder Schritt der in Europa getan wird, muss dem Vergleich
standhalten. Dazu kommt ein Wandel der Denkmuster. Denn in
Zeiten, in denen die Gesellschaften Europas2 die Individualität als
höchstes intestine des Menschen betrachten, haben es Ideen, welche
Kompromisse enthalten, schwer.
Wenig anders stellte sich die scenario nach dem Ersten Weltkrieg
in Europa dar. Der Nationalismus hatte den Krieg überdauert und
vergiftete die Beziehungen zwischen den Staaten weiterhin. Doch
es gab Bestrebungen von nicht-staatlicher und auch von staatlicher
Seite aus, ein Raum des Friedens und Ausgleiches in Europa zu
schaffen. Wer waren die Akteure dieses Traumes und warum
setzten sie sich nicht durch? Im Rahmen der vorliegenden Arbeit
soll insbesondere auf die „Paneuropa-Idee“ von Richard Nikolaus
Coudenhove-Kalergi und den „Briand-Plan“ von Aristide Briand
eingegangen werden...

Show description

Read More

Download e-book for iPad: Der Wandel des deutschen Parteiensystems seit 1949: Wandel, by Dominik Mönnighoff

By Dominik Mönnighoff

ISBN-10: 3656128316

ISBN-13: 9783656128311

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, summary: Das deutsches Parteiensystem steht im Umbruch. Neben zunehmender Fragmentierung, Segmentierung, Volatilität und Unsicherheit sind angesagt. Niemand weiß, ob im Fünfparteiensystem bald eine neue Partei die five% Hürde schaffen wird. Die Zeiten des Parteiensystems, welches geprägt warfare durch Stabilität und Kontinuität, scheinen vorbei zu sein.
In der Folgenden Arbeit steht das deutsche Parteiensystem und seine Entwicklung in besonderer Hinsicht auf die Konstanten und den Wandel in seinen Grundcharakteristika auf dem Prüfstand. Bei der Darstellung der historischen Entwicklung des Parteiensystems soll zunächst berücksichtigt werden, dass die Einteilung der Perioden sich nicht an den Regierungsbündnissen, sondern an der Periodisierung von Alemanns orientiert, da diese den Blick auf das Parteiensystem insgesamt gewährleistet. Eine Einteilung in Regierungsphasen wäre nicht zentral auf das Parteiensystem gerichtet, sondern würde die unterschiedlichen Parteiregierungen in den Blick nehmen, die nicht zwingend verantwortlich für die Entwicklung des Parteiensystems insgesamt sind. Zudem wird sich die Darstellung auf die westdeutsche Entwicklung des Parteiensystems stützen. So können für die Periodisierung five Phasen herangezogen werden: Die Formierungsphase von 1945-1953, die Konzentrierungsphase von 1953-1976, die Transformationsphase von 1976-1994, die Stabilisierungsphase von 1994-2002 und schließlich die Fluide part seit 2002. Die Ausdifferenzierung des deutschen Parteiensystems struggle einem stetigen Wandel unterzogen. Geprüft werden soll, ob dieser Wandel in shape einer Systemtransformation vonstatten ging oder ob sich das method trotz etwaiger Zersplitterung in der Parteienlandschaft als stabil erwies.
Zur Untersuchung des Parteiensystems werden die Parteiensystemeigenschaften Fragmentierung, Polarisierung, Asymmetrie, und Segmentierung als Analysemerkmale herangezogen. Besonders soll auch nach den Gründen für Änderungen im Parteiensystem in den Programmatiken und im ideologischen Wandel der Parteien gesucht werden. Darüber hinaus sind die Änderungen in der Wettbewerbssituation, den Koalitionsmöglichkeiten und der veränderten Grundsituation nach der deutschen Wiedervereinigung zu betrachten.
Abschließend soll ein Fazit gezogen werden und mögliche Perspektiven des deutschen Parteiensystems aufgezeigt werden.

Show description

Read More

Download PDF by René Schmudlach: Landschaftliche Verfassung in Oberdeutschland am Beispiel

By René Schmudlach

ISBN-10: 3656956987

ISBN-13: 9783656956983

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,0, Universität Rostock (Historisches Institut), Veranstaltung: Frühparlamentarismus, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit zum Frühparlamentarismus im Europa der Frühen Neuzeit beleuchtet die Landschaften und speziell die landschaftliche Verfassung in Oberdeutschland. Unter Berücksichtigung der verschiedenen Ausprägungsformen in den einzelnen Fürstentümern wurde sich Im vorliegenden Fall vorwiegend auf das Gebiet Tirols konzentriert. Es werden Entstehung, Repräsentation, und Wesen der landschaftlichen Verfassung erörtert.

Eine lange nicht beachteter Teil der ständischen Mitbestimmung in der frühen Neuzeit waren die Landschaften. Sie ergänzten die Reichs- sowie Landtage der Großterritorien und konnten so, vor allem in den Kleinstterritorien Oberdeutschlands, weitreichende ständische Aktivitäten entwickeln. In der vorliegenden Arbeit soll diese Ausprägung des Frühparlamentarismus in Europa am Beispiel des Mittelterritoriums Tirol untersucht werden. Wie bildeten sich die Landschaften heraus? Wie repräsentierte sich die Landschaft auf dem Tiroler Landtag? Welche Funktionen hatte die Landschaft und über welchen Handlungsspielraum verfügte sie?
Zur hinreichenden Beantwortung dieser Fragestellungen werden zunächst die Begriffe der Landschaft und landschaftliche Verfassung definiert. Danach schließt sich der Teil zur Entstehung der Landschaften an. Es folgen die Gliederungspunkte zur Repräsentation und den Funktionen der Landschaften. Letzterer ist in drei Unterpunkte aufgeteilt, die die jeweiligen Schwerpunkte im Wirken der Landschaften erläutern sollen. Am Ende der Arbeit werden die Ergebnisse zusammengetragen und ein kurzer Ausblick mit weiterführenden Fragen vorgenommen.

Show description

Read More

Download PDF by Christoph Heuser: Die Kaiserkrönung Ottos des Großen (German Edition)

By Christoph Heuser

ISBN-10: 3640411749

ISBN-13: 9783640411740

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Mittelalter), Sprache: Deutsch, summary: Die Hausarbeit beschäftigt sich mit der Kaiserkrönung Ottos des Großen. Den Schwerpunkt soll der Weg zur Krönung ausmachen, wobei hier insbesondere die Beweggründe Ottos für die Erneuerung des römischen Kaisertums genannt werden sollen. Es soll in gegebener Kürze dargestellt werden in welcher scenario sich König Otto befand und wo die Anfänge für das Streben nach der Kaiserkrone zu suchen sind.
Diese Arbeit kann keinen umfassenden Bericht über die römische Krönung und ihre Vorgeschichte geben, sie versucht vielmehr die Kernpunkte zu fixieren und quellenkritische Probleme zu beleuchten, um einen groben Überblick über die Materie zu schaffen.

Da nicht alle Aspekte gleich viel Beachtung erfahren können, werden zwei Themen stärker behandelt. Zum einen die Lechfeldschlacht, bei der Otto die Ungarn abwehrte und sich somit eine größere Legitimation innen- wie außenpolitisch verschaffte. Zum anderen soll die Rolle der Kaiserin Adelheid beleuchtet werden und ihren Einfluss auf die Kaiserkrönung.

Show description

Read More

Thomas Hallmann's Das Ende der Katharer und die Geburtsstunde der Inquisition: PDF

By Thomas Hallmann

ISBN-10: 3656081115

ISBN-13: 9783656081111

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,7, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, summary: Eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte Südfrankreichs conflict wohl der Aufstieg und Niedergang der Katharer, deren Ende nicht nur brutal und gewaltsam herbeigeführt wurde, sondern zudem eine grausame und gefürchtete Folgeerscheinung mit sich brachte, die Inquisition. Die Glaubensbewegung der Katharer, die ihren Anfang im 12. Jahrhundert nahm, erwies sich für die Katholische Kirche als ernst zu nehmende Bedrohung, die es schnellst möglichst zu beseitigen galt. Die Erfolge im Süden Frankreichs und die schnelle Ausbreitung in weiten Teilen Europas brachte die Kirche in eine für sie selbst unangenehme Lage. In dieser entwickelte sie eine erfolgreiche Strategie, die mit der Bekämpfung der Katharer in den Albigenserkreuzzügen begann und schließlich mit deren Verfolgung, Bestrafung und Vernichtung im 14. Jahrhundert endete. Im Kampf gegen ihren Feind bediente sich die Katholische Kirche einem nicht ganz neuen Mittel, das bereits mit der kaiserlichen Ketzergesetzgebung im Römischen Reich, additionally schon in der Antike, Anwendung fand. Die so genannten Strafprozesse aus jener Zeit, in denen Anhänger des christlichen Glaubens bzw. Mitglieder der Römisch-katholische Kirche verurteilt wurden, waren nun wieder aufgegriffen und gegen die Katharer eingesetzt worden. Die ehemals Verfolgten und Unterdrückten wurden selbst zu den Verfolgern und Unterdrückern und nutzten demnach die gleichen Strafelemente gegen das Katharertum wie sie einst gegen sie selbst, dem Christentum, eingesetzt wurden. Doch zeigte sich sehr schnell, dass diese Prozesse im Nahmen des christlichen Glaubens neue Dimensionen annahmen und eine zuvor nicht da gewesene Effektivität erreichten.

Show description

Read More